Frau -rote Jacke- Zeigefinger auf Uhr - Puenktlich - Zeit
   

     

Die Führungskraft als Alltagsheld 

braucht die aktuelle Arbeitswelt die alten Hierarchien und die herkömmliche Führungskultur?

  • Digitale Transformation, VUKA-Welt, Agilität – was macht den Unterschied?
  • Wie geht moderne Führung?
  • Was bringt mir eine Unternehmenskultur?
  • Mitarbeiterführung, Mitarbeitergewinnung – Mitarbeiterbindung.- Was funktioniert?

Lernen Sie/ lerne Sichtweisen kennen, die dabei helfen die persönliche Führungskultur und Unternehmenskultur zu entwickeln. Was passt zum Unternehmen und zu den Menschen, die darin arbeiten.

Sie werden

  1. ✓ mehr positive Aufmerksamkeit erzeugen,
  2. ✓ den Kundenstamm immer wieder auf’s Neue begeistern und erweitern,
  3. ✓ im Team wertschätzender und respektvoller zusammenarbeiten,
  4.  ✓ eine kostendeckende und gewinnbringende Ausrichtung des Geschäfts erzielen.

Gerade die Young Professionells und High Potentials in spe achten bei der Jobsuche auf die Unternehmenskultur mindestens genauso wie auf potentielle Karrierechancen. Ihnen sind Nachhaltigkeit, gesunde Lebens- und Arbeitsweisen ebenso wichtig wie Selbstorganisation, Gestaltungsfreiraum und flexible Arbeitszeiten.

Die Führungskraft steckt das Spielfeld ab. Jeder Beteiligte kennt seine Aufgaben, die Zuständigkeiten und die Ziele. Die Führungskraft schafft Orientierung, gibt klar die Anforderung vor und sorgt für einen reibungslosen Prozessablauf. Er/Sie übt sich zwischenzeitlich in Zurückhaltung und greift nur im Notfall ein.

  • Was wurde seit dem letzten Mal geschafft?
  • Was sind die nächsten Schritte?
  • Welche Hindernisse sind aufgetaucht?
  • Was können wir beim nächsten Mal besser machen?

Eine schnelle Fehler- Lern – Kultur und regelmäßige Feedbacks sind zum schnellen Erreichen der Zwischenziele wertvoll.



Mit Konzentration auf das Wesentliche in Richtung Zukunft.